Home Aktuelles Christa Maria Feuster: „Da war nur Schwärze, und ich dachte: Das kann es ja nicht sein!“