#16 • „Das Sterben war überhaupt nicht schlimm“

Michèle Bögli-Mastria erlebte während eines Krankenhaus-Aufenthalts eine Nahtoderfahrung, die in ihrem Leben alles veränderte. In diesem Interview erzählt sie detailliert, was sich damals – genau an ihrem 21. Geburtstag – ereignete.

#15 • Die Reise eines Neurochirurgen ins Jenseits

Eben Alexander hat den größten Teil seines Berufslebens als Neurochirurg gearbeitet. 2008 wurde bei ihm eine bakterielle Meningitis festgestellt. Er lag 7 Tage lang im Koma, erlebte währenddessen eine tiefgreifende Nahtoderfahrung und danach eine „Wunderheilung“. Dies veränderte sein bis dahin materialistisches Weltbild nachhaltig.