Wenn in der Trauer Liebe spürbar wird | Miriam Karama-Heucke im Gespräch

Dr. Miriam Karama-Heucke ist Trauer- und Sterbebegleiterin. In diesem Interview erzählt sie von den persönlichen Erlebnissen, die sie auf diesen Weg gebracht haben und von ihren Erkenntnissen, was für eine hilfreiche Trauerbegleitung besonders wichtig ist.

Miriam Karama-Heucke berichtet aber auch von eigenen spirituellen Erlebnissen. Nachtodkontakte, Sterbebettvisionen und mediale Jenseitskontakte sind weitere Themen des Gesprächs.

Inhaltsübersicht:
00:01:22 Was hat Sie auf Ihren Weg als Trauerbegleiterin gebracht?
00:06:16 Haben Sie in Ihrer Arbeit einen besonderen Ansatz, um den individuellen Trauerprozess zu fördern?
00:08:05 Ist Glaube für die Trauerarbeit eher ein Halt oder eher ein Hemmnis?
00:10:15 Die Frage nach dem Sinn
00:11:33 Was ist der Tod für Sie persönlich? Ein Übergang?
00:16:56 Inwiefern haben Ihre transzendenten Erfahrungen Sie nachhaltig verändert?
00:19:21 Wie entwickelt sich eine Trauerbegleitung?
00:23:17 Nachtodkontakte in der Trauerbegleitung
00:25:11 Gibt es einen besonderen Moment, mit dem die Begleitung endet?
00:28:29 Mediale Kontakte in der Trauerbegleitung
00:31:34 Sind Menschen, die Angehörige verloren haben, grundsätzlich dazu bereit, Aussagen von Medien Glauben zu schenken, weil die Sehnsucht nach Trost sehr groß ist?
00:33:08 Sterbebettvisionen
00:35:12 Hürden in der Trauerbewältigung

Credits:
Kamera, Regie: Heike Sucky
Redaktion, Gestaltung: Werner Huemer

℗ Mediaservice Werner Huemer
© 2022 Thanatos TV

Paypal: https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=L3S84KSPDH4N6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.