Elisabeth Manndorff: Zeitqualität, Zeitreisen und der „Bewusstseinscode“ der Sprache

Inspiriert durch eigene spirituelle Erlebnisse – Nachtodkontakte und spontane innere „Zeitreisen“, deren Inhalte sie verifizieren konnte – erforscht die Historikerin DDr. Elisabeth Manndorff nun unter anderem tiefere Zusammenhänge zwischen Sprache und Zahl.

 

Inhaltsübersicht:
00:00:57 Ein dramatischer Vorfall aus dem Sommer 1963 00:06:08 Wie erschien Ihnen dieses innere Erlebnis? Wie ein Traum? 00:06:39 Was war Ihre hauptsächliche Empfindung bei diesem Erlebnis? Eine Verbundenheit? 00:07:23 Haben Sie, als Sie Ihren späteren Mann kennenlernten, wieder an diesen Traum gedacht? 00:09:14 Wie kam es dazu, dass Sie sich wieder stärker an diesen Traum erinnert haben? 00:13:12 Haben Sie später mit Ihrem Mann darüber gesprochen? 00:18:07 Wie haben Sie Ihren Schwiegervater, den Sie ja gar nicht kannten, als Mensch erlebt? 00:19:12 Sie sind also beim Zahnarzt aus Ihrem Tagesbewusstsein in das innere Erleben geglitten und dann später wieder daraus aufgewacht? 00:20:24 Was ist äußerlich passiert? Sind Sie in Ohnmacht gefallen? 00:20:46 Welche Konsequenzen hatte dieses Erlebnis auf Ihr Weltbild? 00:23:39 Könnte man sagen, dass Sie schon immer wie selbstverständlich wussten, dass es solche Schwellenerlebnisse an der Grenze zu anderen Bewusstseinszuständen gibt? 00:25:47 Bitte erzählen Sie uns von einem der Nachtodkontakte mit Ihrem Mann. 00:30:40 Wie kam es zu Ihrem Buchprojekt „Bewusstsein und Sinnsuche“? 00:32:18 Was sind die wichtigsten Resümees aus Ihren Interviews zum Thema Nachtodkontakte? 00:33:11 „Seelenwissen und Sinnsuche – der Bewusstseins-Code“ – worum geht es dabei zusammenfassend? 00:39:58 Würden Sie sagen, wenn jemand die Buchstaben seines Namens analysiert, dass er dadurch mehr über sich selbst erfährt, über seine Fähigkeiten, Eigenarten? 00:43:09 Können Sie ein Beispiel nennen für die Nutzanwendung dieses Systems? 00:45:23 Was hat Sie auf die Spur des Themas Zeitqualität gebracht? 00:46:54 „Vor einem Verhängnis setzt die Wachheit völlig aus. Durch diese Schwäche kommt es auch zu Unfällen.“ – Diese Tatsache fanden Sie auch Ihren Kursteilnehmern bestätigt? 00:49:54 Zeitqualität, Schicksal und freier Wille 00:52:14 Was ist Ihr Menschenbild? Leben wir nach dem Tod weiter?

 

Credits:
Kamera, Regie: Katrin Salhenegger-Niamir
Redaktion, Gestaltung: Werner Huemer

℗ Mediaservice Werner Huemer
© 2021 Thanatos TV

 

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE ARBEIT UND DIESEN KANAL MIT IHRER SPENDE!
Kontowortlaut: Thanatos – Verein
IBAN: AT13 1400 0862 1017 7770
BIC: BAWAATWW

PayPal: https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=L3S84KSPDH4N6

 

2 Gedanken zu “Elisabeth Manndorff: Zeitqualität, Zeitreisen und der „Bewusstseinscode“ der Sprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.