Werner Völk: Hospizarbeit, Zen und die Angst vor dem Tod

Zu sich selbst zu finden ist die beste Therapie gegen die Angst vor dem Tod: Davon ist der Arzt und Hospizhelfer Werner Völk überzeugt.

Werner Völk praktiziert seit Jahrzehnten Zen – und hat gelernt, mit dem Bewusstsein, dass das irdische Dasein vergänglich ist, gut zu leben.

 

Aus dem Inhalt:

08:00 – Herr Völk, wie hat Zen Ihre Sicht auf das Leben verändert?
01:27 – Was möchten Sie Sterbenden als Hospizhelfer vermitteln?
03:45 – Was können Angehörige beitragen, um ein Sterben in Würde zu ermöglichen
05:40 – Stört Angst den Sterbeprozess?
06:48 – Können Angehörige den Sterbeprozess erschweren?
08:04 – Wie können wir uns im Leben auf das Sterben vorbereiten?
13:40 – Bedeutung des Vertrauens
13:54 – Wege zu sich selbst
18:45 – Bedeutung des Begriffes „Liebe“ im Zen

 

© 2016 by thanatos.tv – www.youtube.com/thanatostelevision


Redaktion, Interview, Schnitt: Werner Huemer

Grafik, Kamera, Regie: Mehmet Yesilgöz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.