Peter Fenwick: Was beim Sterben wirklich geschieht

Peter Fenwick (geb.1935) ist Neurologe, Psychiater und ein Pionier in der Sterbeforschung. In diesem ausführlichen Gespräch – hier in deutscher Übersetzung – erzählt er davon, wie er die Phänomene am Lebensende erforschte, was seine umfangreichen Studien gezeigt haben und wovon ein gutes, leichtes Sterben abhängt.

Er beschreibt die Phasen im Sterbeprozess und beleuchtet die Notwendigkeit des „Loslassens“, gibt aber auch Einblicke in faszinierende andere Phänomene, die in Todesnähe häufig vorkommen: Lichterscheinungen, ungewöhnliches Verhalten von Tieren, Sterbebettvisionen, Nachtodkontakte und ähnliches.

 

© 2018 by thanatos.tv – www.youtube.com/thanatostelevision


Kamera, Regie: Mehmet Yesilgöz
Interview: Jens Rohrbeck

Redaktion, Gestaltung, Overvoice: Werner Huemer

2 Gedanken zu “Peter Fenwick: Was beim Sterben wirklich geschieht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.