Nicole Züllig: „Ein Nahtoderlebnis ist ein traumatisches Ereignis“

Nach einer Nahtoderfahrung haben es viele Betroffene schwer, zurück ins normale irdische Leben zu finden. Nicole Züllig ist als Psychotherapeutin und Traumaspezialistin in Zürich tätig und auf dieses Thema spezialisiert. Denn sie hatte selbst als Jugendliche ein Todesnähe-Erlebnis.

Im Gespräch erzählt sie von ihren eigenen Erfahrungen und gibt Einblicke in ihre therapeutische Arbeit. Sie berichtet außerdem über die internationale Zusammenarbeit in der Sterbeforschung.

 

Aus dem Inhalt:

00:10 – Psychotherapeuthin Züllig schildert ihr eigenes Nahtoderlebnis
04:10 – Wie kamen Sie damals selbst mit Ihrer Erfahrung zurecht?
06:29 – Haben Sie den Eindruck, dass dieses Erlebnis Ihr weiteres Leben geprägt hat?
07:43 – Wie ordnen Sie Ihre Erlebnisse ein – gibt es ein Leben nach dem Tod?
08:33 – Was sind die wichtigsten Ergebnisse aus der Sterbeforschung?
09:11 – Was sind die wichtigsten Ziele der Sterbeforschung international?
11:00 – Warum ist das Sterben in unserer Gesellschaft so tabuisiert?
11:45 – Welche Ansätze gibt es, um Menschen zu helfen, die mit eigenen Todesnäheerlebnissen nicht zurechtkommen?
15:06 – Was sind für Sie die wichtigsten Ziele im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit in nächster Zeit?
16:48 – Wie kann man Menschen helfen, mit der Angst vor dem Tod zurechtzukommen?
18:25 – Kann Religion hilfreich für Menschen sein, um mit dem Tod besser zurechtzukommen?
20:53 – Welche Möglichkeiten gibt es aus therapeutischer Sicht, um Personen nach einem Nahtoderlebnis die Rückkehr ins irdische Leben zu erleichtern?
24:57 – Wie geht man mit traumatisierten Personen um?

 

© 2016 by thanatos.tv – www.youtube.com/thanatostelevision


Redaktion, Interview, Schnitt: Werner Huemer

Grafik, Kamera, Regie: Mehmet Yesilgöz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.